Sommer-Intensiv-Seminar 1

Beginn: Freitag 09.08.2019 um 15:00 Uhr
Ende: Dienstag 13.08.2019 um 13:00 Uhr

„Präsenz“ wird oftmals als Anforderung und somit als etwas Anstrengendes erlebt.

Wir erfahren in diesem Seminar die Präsenz, die sich gemütlich und entspannt entfaltet, wenn wir „einfach da“ sind. Diese fünf Tage möchten auf gelassene und natürliche Weise in die Präsenz des Lebens einführen, wie sie sich lebendig und erlebbar zeigt, wenn wir – uns unserer täglichen Bemühungen, „so zu sein“ oder „anders zu sein“ oder „so zu sein, wie andere es von uns erwarten“, gewahr – uns einladen lassen und entspannen.

„Tiefen-Regeneration“ und „Präsenz“ schließen einander nicht aus, sondern bedingen sich gegenseitig!

 

Besonders die Jahreszeit des Sommers eignet sich für ein lebendiges und freudiges Erleben und Vertiefen der Qualität von Präsenz.

Am Höhepunkt des Wachstums-Zyklus der Natur erstrahlt das lebendige Leben in satten Farben, die von Licht und Wasser sowie von Stoffen der Erde durchtränkt sind. Wir werden umgeben, umhüllt und durchwoben von einer Symphonie der Natur, deren Musik alle Sinne anspricht, deren Melodie unsere Sehnsüchte, unser Weh, unser Vermissen, unser Ringen – geborgen in heilsame Schönheit – einbettet und deren Klang auch unsere Neugier und Freude, unser Interesse nach neuen Ufern zu neuer Lebendigkeit einlädt – in einer Weise, die Mut macht, Lebenslust und Kreativität weckt.

Das Leben umgibt uns im Sommer mit größtmöglicher Anwesenheit, Sichtbarkeit, Erlebbarkeit. Dem Sommer gleich strebt hierhin jedes Lebewesen im Laufe seines Lebens: zum größtmöglichen Ausdruck seines Potenzials. Ein solch innewohnender Drang wirkt in jedem Menschen von Anbeginn bis zum Ende und darüber hinaus. Er ruft nach weniger Einschränkungen, er sehnt sich nach mehr Lebendigkeit, Liebe, Freude, er erträumt sich das Beste von uns, das in uns angelegt ist. Dieser vitale, im Lebens-Kern angelegte Drang wird uns nie aufgeben und stets an unsere Tore klopfen. Wir können ihn erleben manchmal als Unzufriedenheit, als Verstimmung, als Angst, als Depression, aber auch als ein Reiben, ein freudiges Gespannt-Sein, eine Schaffenskraft, eine Ideenvielfalt und vieles mehr.

Ebenso wie Präsenz wird auch Achtsamkeit oft als eine anstrengende Übung erlebt und sehr viel weniger oft als eine dem menschlichen Wesen eigene natürliche Lebens-Grund-Haltung. Achtsamkeit im Umgang mit all Deinen individuellen körperlichen Bedürfnissen und Wünschen, Achtsamkeit mit den Sensibilitäten der eigenen Seele, Achtsamkeit mit der Nahrung im Geiste, Achtsamkeit mit dem fragilen Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist – all dies und mehr gerät aus dem natürlichen, dynamischen Gleichgewicht immer mehr in eine Schieflage in unserem schnelllebigen, hektischen, leistungsorientierten und funktionellen Leben.

Wir werden mit sehr einfachen und schlichten Übungen die uns von Natur aus innewohnende Achtsamkeit wecken, um der Feinsinnigkeit Deines Körpers, Deiner Seele, Deines Geistes angemessen begegnen zu lernen.

 

Zu diesem Sommer-Intensiv-Seminar möchte ich Menschen einladen, die Interesse haben, auf sich selbst in einer achtsamen, wertschätzenden, einfühlsamen Haltung zuzugehen sowie sich in mehr lebendiger Anwesenheit, also in mehr Präsenz, kennenzulernen. Präsenz, also klare Anwesenheit, ist die ganze Zeit in uns und um uns. Wir versperren unser Erleben dafür durch den Blick auf Ereignisse, die uns unser Vertrauen in die Präsenz des Lebens, die uns umgibt, und in unsere eigene verlieren haben lassen. Daher beginnen wir die Präsenz des Lebens zu meiden, belasten sie mit unseren Erinnerungen, wenden uns von ihr ab und leben so das dumpfe, müde, flache, zähe Leben, mit oder ohne unseren Willen.

Mit Achtsamkeit dieser um uns herum vibrierenden Präsenz zu begegnen heißt, sich für sie in feinfühlender Entspanntheit zu öffnen.

Wir werden in diesem Seminar versuchen, uns von der Präsenz des lebendigen Sommers in all der achtsamen Langsamkeit der Seele anstecken zu lassen und mit ihm in Resonanz zu gehen durch diverse Meditationsübungen auch in der Natur. Wir werden auf die Suche nach heilsamer Linderung unserer Ängste und unserer erlebten schmerzhaften Beziehungserfahrungen gehen, um wieder Vertrauen in ein präsentes, sichtbares, anwesendes, sich ausdrückendes Leben zu gewinnen. Hierzu werden wir uns immer wieder Zeit nehmen für den persönlichen individuellen Prozess.

Auch werden wir versuchen, das je persönliche zelluläre Wissen um den eigenen Drang, in Präsenz zu leben, aufzuspüren. Und wir werden erforschen, worin Dein evolutionärer Lebensdrang sich in Deinem derzeitigen Leben ausdrücken und wo er sich hinwenden möchte.

Bei all dem werden wir uns so gut wie möglich in der achtsamen Begegnung üben – mit Dir, den Narben Deiner Vergangenheit sowie der Kostbarkeit Deiner feinen Seele.

................................................................................

Leitung: Karin Pixner

Termin:    09. – 13. August 2019

Zeiten:

1. Tag: 15 bis ca. 20 Uhr

2., 3., 4. Tag: 9.30 – 13.00 Uhr und 15.00 bis ca. 18.30 Uhr

5. Tag: 9.00 bis ca. 13.00 Uhr

Kosten: 400,00 € (ohne MwSt.), 476,00 € (mit MwSt. als Fortbildungsrechnung)

Für TeilnehmerInnen, die entweder dieses Seminar wiederholen oder beide Sommer-Seminare besuchen: 100,00 € Ermäßigung auf das oben genannte Honorar. Zudem ist auch in einzelnen sozialen Härtefällen Ermäßigung möglich – auch hierzu halten Sie bitte persönlich Rücksprache mit mir.

Ort: Praxis Karin Pixner in 82390 Eberfing, Ringstr. 13

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt schriftlich an karin.pixner@t-online.de und gilt als erfolgreich und verbindlich, wenn 50% der Seminargebühr angezahlt wurden. Bei Rücktritt vor 3 Wochen vor Seminarbeginn ist eine Bearbeitungsgebühr von 50,-€ zu bezahlen. Bei Rücktritt innerhalb der 3 Wochen vor Seminarbeginn ist die volle Seminargebühr zu bezahlen, außer jemand kann als Ersatz gefunden werden. Es kann evtl. eine Reise-Rücktrittsversicherung hierfür ratsam sein.

................................................................................